Antworten auf Salafismus

Gesicht, mit Schriftzügen versehen, daneben Text.

Hauptinhalt

Antworten auf Salafismus

Herzlich willkommen auf dieser Internet∙seite.
Diese Internet∙seite heißt: Antworten auf Salafismus.
Diese Internet∙seite ist von der Bayerischen Staats∙regierung.
Hier finden Sie eine Zusammen∙fassung.
In der Zusammen∙fassung stehen die wichtigsten Informationen von dieser Internet∙seite.

Salafismus: Was ist das?

Es gibt viele verschiedene Glaubens∙richtungen auf der Welt.
Zum Beispiel:

Anhänger von dem Christen∙tum heißen: Christen.
Anhänger von dem Juden∙tum heißen: Juden.
Anhänger von dem Islam heißen: Muslime.

Wenige Muslime sind Anhänger von dem Salafismus.
Anhänger von dem Salafismus heißen: Salafisten.
Salafisten glauben an den Islam.
Aber:
Salafisten glauben nur an eine radikale Form von dem Islam.
Radikal heißt:
Jemand hat ganz strenge Ansichten.
Salafisten wollen leben wie der Prophet Muhammad.
Ein Prophet ist ein Helfer von Gott.
Im Islam heißt Gott: Allah.
Ein Prophet spricht mit Gott.
Der Prophet erzählt dann dem Volk von Gott.
Im Islam sind Propheten wichtige Menschen.
Die Muslime glauben nämlich an Propheten.
Der Prophet Muhammad ist im Islam der wichtigste Prophet.
Muhammad hat nämlich von Gott den Koran bekommen.
Der Koran ist die Heilige Schrift im Islam.
Die Heilige Schrift ist das wichtigste Buch von einer Religion.
Im Christen∙tum heißt die Heilige Schrift: Bibel.
Im Juden∙tum heißt die Heilige Schrift: Tanach.
In der heiligen Schrift stehen die die Grund·sätze von Religionen.
Die meisten Muslime haben den Koran gelesen.
Und Muslime kennen die Regeln aus dem Koran.
Aber:
Die Regeln aus dem Koran sind sehr alt.
Die Regeln sind fast 1400 Jahre alt.
Einige Salafisten wollen leben wie vor 1400 Jahren.
Die Salafisten denken deshalb:
Wir sind besser als die anderen Muslime.
Und wir sind besser als die Nicht-Muslime.
Wir befolgen nämlich die Regeln aus dem Koran richtig.
Alle sollen die Regeln aus dem Koran befolgen wie wir Salafisten.
Und alle Menschen sollen leben wie wir Salafisten.

Die Salafisten machen dafür Propaganda.
Propaganda heißt:
Die Salafisten machen Werbung für sich.
So wollen die Salafisten mehr Anhänger bekommen.
Deshalb machen Salafisten oft Aktionen in der Stadt.
Die Salafisten wollen Nicht-Muslime von dem Salafismus überzeugen.
Deshalb verschenken die Salafisten eigene Bücher.
So gewinnen die Salafisten neue Anhänger.

Welche Arten von Salafismus gibt es?

Es gibt zwei Arten von Salafismus.
Manche Salafisten sind politische Salafisten.
Diese Salafisten wollen die Menschen vom Salafismus überzeugen.
Diese Salafisten benutzen keine Gewalt.
Nur wenige Salafisten gehören zum Jihad-Salafismus.
Diese Salafisten sind gewalt∙bereit.
Das heißt:
Diese Salafisten wollen Gewalt benutzen.
Oder diese Salafisten haben schon Gewalt benutzt.
Diese Salafisten nennt man auch: Jihadisten.
Es gibt Gruppen von Jihadisten.
Zum Beispiel:
• Al-Qaida
• Islamischer Staat
Die Abkürzung für Islamischer Staat heißt: IS.
Diese Gruppen von Jihadisten sind sehr gefährlich.

In Syrien und im Irak kämpfen die Jihadisten.
Die Jihadisten wollen dort nämlich die Macht übernehmen.
Die Jihadisten sind sehr gut organisiert.


Die Jihadisten sind aber auch in Europa aktiv.
Die Jihadisten haben viele Anschläge in Europa gemacht.
Zum Beispiel:
Jihadisten haben in Belgien am 22. März 2016 einen Anschlag gemacht.
Die Jihadisten haben in Brüssel Bomben gesprengt.
Die Jihadisten haben die Bomben am Körper getragen.
Das nennt man: Selbst∙mord∙anschlag.
Die Jihadisten haben 38 Menschen getötet.
Und die Jihadisten haben 340 Menschen verletzt.
Die Jihadisten waren Anhänger von dem IS.

Auch junge Menschen aus Bayern sind Salafisten.
Diese jungen Menschen haben sich radikalisiert.
Das heißt:
Diese jungen Menschen unterstützen die Salafisten.
Die jungen Menschen folgen nämlich den Regeln von den Salafisten.
Manche von den jungen Menschen sind auch gewalt∙bereit.
Einige von den jungen Menschen sind nach Syrien und in den Irak gereist.
Dort werden die jungen Menschen oft zu Kämpfern ausgebildet.
Die jungen Menschen müssen dann im Krieg kämpfen.
Manche von den jungen Menschen kommen nach Deutschland zurück.
Diese jungen Menschen können gefährlich sein.
Diese jungen Menschen können Waffen benutzen.
Und diese jungen Menschen sind oft gewalt∙bereit.

Wichtige Fragen und Antworten:
Manche junge Menschen werden zu Salafisten.
Wie kann man das verhindern?

Salafisten überzeugen schwache Menschen am besten.
Zum Beispiel:

Manche Menschen sind schwach.
Deshalb müssen wir diese Menschen stark machen.
In Bayern gibt es Projekte gegen Salafisten.
Für jede Alters∙stufe gibt es spezielle Projekte.
Diese Projekte sollen Kinder und Jugendliche stark machen.
Es gibt aber auch Projekte für Erwachsene.
Und für jede Ziel∙gruppe gibt es spezielle Projekte.
Zum Beispiel:

Informationen zu diesen Projekten finden Sie auf dieser Internet∙seite.
Klicken Sie für die Informationen auf den Menü∙punkt: VORBEUGEN.

Viele junge Menschen haben sich radikalisiert.
Kann man diese Menschen wieder zu nicht-radikalisierten Menschen machen?

Zuerst muss man überlegen:
Warum sind die Menschen radikal geworden?
Wie sind die Menschen radikal geworden?
Wie sind die persönlichen Geschichten von den Menschen?
Man kann die Menschen de∙radikalisieren.
Das heißt:
Man kann die Menschen überzeugen nicht mehr radikal zu sein.
Dazu muss man mit den radikalisierten Menschen Kontakt aufnehmen.
Fach·leute beraten und betreuen dann diese Menschen.
In Bayern sind einige Jihad-Salafisten im Gefängnis.
Auch im Gefängnis können Fach∙leute mit den Salafisten sprechen.
Dann können die Fach∙leute die Salafisten vielleicht verändern.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auf dieser Internet∙seite.
Klicken Sie für die Informationen auf den Menü∙punkt: RADIKAL?!

Weitere Fragen zum Thema Salafismus

Es gibt noch mehr Fragen zu Salafismus.
Diese Fragen können auch sehr persönlich sein.
Diese Fragen interessieren viele Menschen.
Zum Beispiel:

Das sind ein paar von diesen Fragen:

Mehr Fragen zu dem Thema beantwortet diese Internet∙seite.
Klicken Sie auf den Menü∙punkt: FRAGEN & HILFE.
Dort finden Sie auch Kontakt∙daten von Einrichtungen gegen Salafismus.

Unser Klick-Tipp!
Auf dieser Internet∙seite haben wir Fotos von Gesichtern.
Auf den Gesichtern stehen Fragen.
Wollen Sie wissen:
Wie sind die Fragen auf die Gesichter gekommen?
Dann klicken Sie auf den Menü∙punkt: DEIN BLICK.
Dort finden Sie ein Making-of-Video.
Ein Making-of-Video zeigt wie Sachen gemacht werden.
Schauen Sie direkt nach!

Haben Sie Fragen?
Hier können Sie uns eine
E-Mail schreiben