Antworten auf Salafismus

Hauptinhalt

Presse

Hier finden Sie Pressemeldungen zum Projekt „Antworten auf Salafismus“ der Bayerischen Staatsregierung. Bei Fragen helfen Ihnen die Ansprechpartner gerne weiter.


2017


Januar 2017
  • 26. Januar 2017: Bayerisches Sozialministerium stellt zusätzliche Mittel für das Projekt „MUSA – Muslimische Seelsorge Augsburg“ bereit.
    Zur Pressemitteilung (PDF)
     
  • 17. Januar 2017: Gemeinsam gegen Salafismus: „Bayerisches Netzwerk für Prävention und Deradikalisierung gegen Salafismus“ informiert in Niederbayern.
    Zur Pressemitteilung (PDF)

2016


November 2016
  • 24. November 2016: Salafismus bekämpfen – 1 Jahr Bayerisches Netzwerk für Prävention und Deradikalisierung
    Zur Pressemitteilung (PDF)
     
  • 15. November 2016: Verbot der Vereinigung „Die wahre Religion“: Schluss mit „LIES!“-Aktionen
    Zur Pressemitteilung (PDF)
     
  • 15. November 2016: Verbot und Auflösung der Vereinigung „Die wahre Religion (DWR)“ alias „LIES! Stiftung“/„Stiftung LIES!“ durch Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière
    Zur Pressemitteilung (PDF)
Oktober 2016
  • 24. Oktober 2016: Bayerisches Netzwerk für Prävention und Deradikalisierung: Informationsveranstaltung der Regierung von Oberbayern
    Zur Pressemitteilung (PDF)
     
  • 21. Oktober 2016: Erste Bilanz: Zusammenarbeit zwischen Landeskriminalamt und Violence Prevention Network ist gut angelaufen
    Zur Pressemitteilung (PDF)
     
  • 17. Oktober 2016: Prävention gegen Salafismus: Infoveranstaltungen in Bayerns Regierungsbezirken
    Zur Pressemitteilung (PDF)

2015


Dezember 2015
  • 01. Dezember 2015: Auftaktveranstaltung: Startschuss für das Bayerische Präventions- und Deradikalisierungsnetzwerk
    Zur Pressemitteilung (PDF)
     
  • 01. Dezember 2015: Auftakt des Bayerischen Präventions- und Deradikalisierungsnetzwerks: Expertentagung im Münchner Lenbach Palais
    Zur Pressemitteilung (PDF)

2014


Oktober 2014

Ansprechpersonen


Pressestelle des Bayerischen Innenministeriums:
Telefon: (089) 2192-2729, -2114 und -2721
Fax: (089) 2192-12721
E-Mail schreiben

Pressestelle des Bayerischen Sozialministeriums:
Telefon: (089) 1261-1577
Fax: (089) 1261-2078
E-Mail schreiben